Baskets verabschieden Nachwuchsspieler nach Jena

An diesem Wochenende starteten die Nachwuchsmannschaften der Baskets Wolmirstedt in die neue Saison. Aus Sicht des U14-Teams der Baskets mit einem lachendem und einem weinendem Auge, da der Wolmirstedter Niklas Schulz mit dem Wechsel zur U14-Mannschaft der Science City Jena den Baskets Wolmirstedt ab dieser Saison nicht mehr zur Verfügung steht. Mit dem Vereinswechsel stand auch der Wechsel von der Sportsekundarschule zum Sportgymnasium Jena an. Leider ist Basketball an der Magdeburger Sportschule keine geförderte Sportart.

Niklas kam durch den ehemaligen SBB Baskets Spieler Henry Dieringer zum Basketball und durchlief unter den Trainern Julian Köhler und Robert Sturcel die Nachwuchsteams der Baskets von der U10 bis zur U14. Neben seinen regulären Trainingszeiten trainierte der motivierte Jungspieler auch individuell und wurde dabei auch immer wieder von einigen Profis der ersten Herrenmannschaft unterstützt. Außerdem war er in der zweiten Herrenmannschaft unter Trainer Tino Schmidt ein gern gesehener Trainingsgast. In der Saison 2016/17 schloss er sich zudem dem Team des USC Magdeburg an, um unter Marius Grumpert auch Erfahrungen in den höheren Nachwuchsligen zu sammeln.

Die SBB Baskets Wolmirstedt wünschen Niklas alles Gute für diesen großen Schritt und hoffen, dass er seinem Traum dadurch etwas näher kommt. Und wer weiß, vielleicht führt es ihn nach sportlicher und schulischer Ausbildung auch irgendwann zurück zu seinen Basketballwurzeln nach Wolmirstedt.

teile diesen Beitrag mit deinen FreundenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.