Stabilität im Frontcourt – Auch Pascal Wolfram verlängert!

Mit Linus Wascher, Carlo Böttger und Neuzugang Nico Adamczak haben die SBB Baskets Wolmirstedt aktuell drei deutsche Spieler unter Vertrag, welche allerdings alle samt im Backcourt, also auf den kleinen Positionen, zum Einsatz kommen werden. Mit der Vertragsverlängerung von Pascal Wolfram für die Saison 2017/18 steht nun auch der erste Inside-Spieler fest. Der gebürtige Berliner der bei den Aschersleben Tigers schon Erfahrungen in der 1. Regionalliga Nord sammeln konnte geht damit in seine zweite Saison im Blau-weißen Dress.

Seine Basketballkarriere begann Wolfram bei den Wassersportfreunden Spandau, denen er auch bis zum Alter von 16 Jahren treu blieb. Als U14 – Spieler verfügte Wolfram über eine Doppellizenz und spielte damit auch für den TSV Spandau. In der folgenden Saison trainierte er zusätzlich in der jeweils höheren Altersklasse in seinem Heimatverein. Später stellte er seine Belastbarkeit erneut unter Beweis, als er für die BG Spandau (ehemals Wassersportfreunde Spandau) spielte und beim Training der Future Baskets Berlin das erste Mal 2. Regionalliga-Luft schnuppern konnte. Mit 16 Jahren wechselte der Spandauer nach Aschersleben, um dort mit den Tigers die 1. Regionalliga aufzumischen. Nach drei Jahren Basketball für die Tigers wechselte der 2,03m große Power Forward in der letzten Saison zu den SBB Baskets Wolmirstedt, wo er eine gute Saison spielte und sofort eine tragende Rolle im System von Head-Coach Michael Opitz einnahm. Wolfram absolvierte insgesamt 20 Spiele für die Baskets in der 2. Regionalliga Ost und avancierte mit 10,4 Punkten pro Partie in seiner ersten Spielzeit direkt zum drittbesten Punktesammler des Teams.

Aber natürlich war nicht dieser Umstand allein ausschlaggebend für die Vertragsverlängerung wie Head-Coach Michael Opitz berichtet. „Ich kenne Pascal schon seit Klein auf und bin sehr froh darüber, dass er auch kommende Saison zu unserem Team gehören wird. Es war gut zu sehen wir er in der vergangenen Saison in einer für uns nicht immer einfachen Phase Verantwortung übernommen und wichtige Impulse gegeben hat. Das wollen wir natürlich auch in der kommenden Saison gerne wieder von ihm sehen. Dass er das kann hat er bewiesen und zudem ist er trotzdem noch jung und entwicklungsfähig.“

Und auch Wolfram selbst ist glücklich weiterhin Teil der Baskets-Familie zu sein: „Bei den Baskets habe ich im letzten Jahr tollen Basketball mit einem tollen Team spielen dürfen. Ich war also sehr froh, als ich gefragt wurde ob ich eine weitere Saison für die Wolmirstedter spielen möchte. Die Baskets sind ein guter Ort um meine berufliche und sportliche Entwicklung miteinander zu verbinden. Hier sehe ich großes Potential und freue mich schon bald wieder mit meinen Mitspielern auf dem Parkett zu stehen.“

 

Die SBB Baskets Wolmirstedt 2017/18: Linus Wascher, Carlo Böttger, Nico Adamczak, Pascal Wolfram, Michael Opitz (Head-Coach)

teile diesen Beitrag mit deinen FreundenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.