Am Samstag, den 03.12.2016 treffen die SBB Baskets Wolmirstedt auf den aktuellen Tabellenzweiten der 2. Regionalliga Ost. Im vorletzten Auswärtsspiel des Jahres geht es gegen den Tiergarten ISC 99 auf das Parkett. Mit bisher nur einer Niederlage in der bisherigen Saison kündigen sich die Berliner als ein harter Gegner für die Wolmirstedter an.

Nach zwei bitteren und knappen Niederlagen für die SBB Baskets Wolmirstedt in den letzten Spielen, kann das Team bisher leider nach wie vor nur zwei Siege in acht Spielen vorweisen. Damit stehen sie aktuell auf dem neunten Tabellenplatz. Die Bilanz des Tiergarten ISC 99 sieht dagegen wesentlich positiver aus. Sie spielten bereits neun Mal in dieser Saison und konnte davon acht Spiele für sich entscheiden. Nur gegen den aktuellen Tabellenersten, den SSC Südwest Berlin mussten sich die ISC’ler im ersten Spiel der Saison mit 82:76 geschlagen geben. Einen Sieg ohne spielen zu müssen fuhren die Spieler des Tiergarten ISC 99 gegen ALBA Berlin II ein, als diese einen nicht spielberechtigten Spieler einsetzten. Das Spiel wurde mit 20:0 Punkte für den ISC gewertet. Ihre beiden höchsten Siege konnten sich die Berliner mit 103:74 Punkten gegen den BBC White Devils Cottbus und mit 113:88 gegen den BBC 90 Köpenick erspielen.

Spielmacher und Top-Scorer des Teams vom Tiergarten ISC 99 ist Ken Hubertus Bernardus Schröder mit durchschnittlich 21,1 Punkten pro Spiel. Mit diesem Ergebnis ist er aktuell der zweitbeste Werfer in der Liga. Ein weiterer Spieler den die Baskets gut im Blick haben sollten ist Ramin Henke. Er zählt zu den zehn besten Dreier-Schützen der Liga. Außerdem gilt es zu verhindern, dass Daniel Dominik Przydryga mit einer Trefferquote von 90,2% an der Freiwurflinie zum Einsatz kommt. Die besten Freiwurfschützen der Baskets sind mit Quoten von 83,3% und 82,4% Steffen Rothkirch und Robert Sturcel, welcher auch von der Dreierlinie die besten Ergebnisse im Team der Wolmirstedter liefern konnte. Auf dem Feld haben die Baskets aber durchaus auch korbgefährliche Spieler zu bieten, die es dem TISC schwer mach wollen. Der Brite Patrick Mainfold konnte in sieben Spielen bisher im Schnitt 19,3 Punkte pro Spiel erzielen und Neuzugang Cory Hollaman aus den USA konnte in seinen zwei bisherigen Einsätzen sogar 34,5 Mal pro Spiel punkten.

Der Tiergarten ISC 99 ist also durchaus ein harter Gegner aber die SBB Baskets Wolmirstedt haben sich in den letzten Wochen ein Team zusammengestellt, mit dem sie den ISC’lern sicher etwas entgegensetzen können.

Coach Michael Opitz schätzt sein Team stark ein: “die letzten Spiele haben uns zwar leider noch immer nicht die erhofften Siege eingebracht aber das Team ist auf einem guten Weg. Wir sind in den letzten Wochen stärker und vor allem stabiler geworden. Das Team ist siegeshungrig. Klar ist auch, wir brauchen uns nicht vor unserem nächsten Gegner ducken. Wir haben starke Spieler und ein Team, dass immer mehr zu sich findet“.

Die SBB Baskets Wolmirstedt treffen am Samstag, den 03.12.2016 um 19:30 Uhr auf den Tiergarten ISC 99. Gespielt wird in der Sporthalle der Kurt-Tucholsky-Schule in der Rathenower Straße 17 in Berlin.

 

Die SBB Baskets Wolmirstedt 2016/17: Marcel Albrecht, Linus Wascher, Steffen Rothkirch, Lachezar Karadzhov, Torsten Ramme, Christian Arndt, Max Brennecke, Markus Hißnauer, Pascal Wolfram, Rόbert Šturcel, Ignas Sijanas, Patrick Manifold, Cory Hollamon, Michael Opitz (Headcoach), Dirk Uhlemann (Assistenz-Coach).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.