Die Saison rückt näher und die SBB Baskets Wolmirstedt stocken ihren Kader noch einmal auf. Der Berliner Tim Decker wechselt vom RSV Eintracht Stahnsdorf aus der ProB nach Wolmirstedt in die 1. Regionalliga Nord.

Der am 09.06.1996 geborene Decker begann bereits in frühen Jahren mit dem Basketballspielen. Im Nachwuchsbereich der BG Zehlendorf entdeckte er seine Leidenschaft für den Sport. Im Alter von 12 Jahren wechselte er das erste Mal innerhalb Berlins den Verein. Zwei Jahre lang spielte er dann für TuS Lichterfelde. Danach lief er von 2010-2012 für die RSV Eintracht Stahnsdorf auf. Die Folgesaison versuchte Decker bei ALBA Berlin Fuß zu fassen, kehrte jedoch zurück nach Stahnsdorf. 2014/2015 hieß es für Decker mit einem Vereinswechsel zur BG Zehlendorf ‚Back tot he Roots‘. Doch bereits in der Folgesaison zog es ihn wieder ins Team der Stahnsdorfer. Bis zur vergangenen Saison spielte Decker im Trikot der Eintracht in der ProB und wechselt nun gemeinsam mit Teamkollege Julius Stahl zum Regionalligisten nach Wolmirstedt.

„Ich freue mich auf die neue Herausforderung bei den SBB Baskets Wolmirstedt. Dass ich gemeinsam mit Julius Stahl nach Wolmirstedt wechsle macht es mir leichter. Wir kennen uns bereits mehrere Jahre und haben bereits in Stahnsdorf miteinander gespielt. Ich hoffe, dass ich schnell und gut bei den Baskets ankomme und dass ich zum Erfolg der SBB Baskets meinen Beitrag leisten kann“, sagt Decker bei Vertragsunterzeichnung.

 

SBB Baskets Wolmirstedt 2018/2019: Linus Wascher, Lachezar Kardzhov, Garrett Jefferson, Philipp Lieser, Pascal Wolfram, Julius Stahl, William Darouiche, Dino Erceg, Patrick Teka, Tim Decker, Ralf Rehberger (Head-Coach), Eiko Potthast (Co-Trainer), Marius Gumpert (Assistant Coach)