Die SBB Baskets begrüßen mit Patrick Teka einen weiteren jungen deutschen Spieler in ihrem Regionalliga-Team. Der 20-jährige Nürnberger sammelte in der vergangenen Saison bereits einige Erfahrungen in der 2.Bundesliga (ProA) und wird in der kommenden Saison auf den Guard Positionen für die Wolmirstedter auf dem Parkett stehen.

Teka wurde am 12.04.1998 in Kempten geboren, wuchs jedoch in Nürnberg auf. Sportlich interessiert und begabt spielte er zunächst sowohl Fußball als auch Basketball, bevor er sich im Alter von 13 Jahren für das orange Leder und den Nürnberger Basketball Club entschied. Später wechselte er zu den Nürnberg Falcons spielte dort in der U16 JBBL-Mannschaft und lief später auch für das U19 NBBL-Team auf. Die Saison 2016/17 verbrachte Teka auf dem Basketballinternat Urspring. Auch hier spielte er in der NBBL, absolvierte jedoch zusätzlich bereits Trainingseinheiten im ProA-Kader des Team Ehingen Urspring. In der Saison 2017/18 folgte der Wechsel zu den PS Karlsruhe Lions (ProA). Die kommende Saison wird das junge Talent nun das Trikot der SBB Baskets Wolmirstedt tragen.

Auch wenn Teka in Wolmirstedt fern seines Heimat einen Vertrag unterzeichnet hat, freut er sich auf die bevorstehende Saison und die neuen Herausforderungen: „Das Umfeld, die Coaches und die Mannschaftskollegen sind super. Alle sind hochmotiviert, bringen Erfahrungen aus höheren Ligen mit und wollen mit den SBB Baskets erfolgreich sein. Ich freue mich bereits darauf auf dem Spielfeld Vollgas zu geben und möchte mich bei den Baskets weiterentwickeln“.

 

SBB Baskets Wolmirstedt 2018/2019: Linus Wascher, Lachezar Kardzhov, Garrett Jefferson, Philipp Lieser, Pascal Wolfram, Julius Stahl, William Darouiche, Dino Erceg, Patrick Teka, Ralf Rehberger (Head-Coach), Eiko Potthast (Co-Trainer), Marius Gumpert (Assistant Coach)