Das dritte Heimspiel der Saison bringt ein echtes Derby nach Wolmirstedt. Am morgigen Sonnabend, den 29.10.2016 empfangen die SBB Baskets Wolmirstedt die USV Halle Rhinos. Spielbeginn ist um 19:00 Uhr in der Halle der Freundschaft in Wolmirstedt. Der aktuelle Tabellenvierte aus Halle verspricht ein harter Gegner zu werden, dennoch wollen sich die SBB Baskets natürlich nicht einfach geschlagen geben und hoffen auf starke Unterstützung von Seiten ihrer Fans.

Nach dem Krankheits- und Verletzungspech der SBB Baskets Wolmirstedt am letzten Sonntag, sieht es um den Kader der Wolmirstedter für das bevorstehende Spiel zwar besser aus, doch ob man komplett auflaufen kann, wird sich erst kurz vor Spielbeginn entscheiden. Noch ist unklar, ob Teamkapitän Robert Sturcel und Ignas Sijanas für die Baskets auf Korbjagd gehen können. Beide hatten sich im Training Verletzungen zugezogen. Sie haben jedoch intensiv mit dem Gesundheitspartner der Baskets, dem Speed Leistungs- und Gesundheitszentrum in Wolmirstedt, an einer schnellen Rehabilitation gearbeitet. Gegen die starken Hallenser mit Top-Scorer Nderim Pelaj und Hanno Freimuth wäre es in jedem Fall vorteilhaft, wenn alle Spieler auf Baskets-Seite einsatzbereit sind. Die USV Rhinos Halle haben, wie die SBB Baskets Wolmirstedt, bereits vier Spiele in dieser Saison gespielt. Jedoch hat das Team der Saalestadt bereits drei ihrer Begegnungen für sich entscheiden können. So konnten sie direkt mit einem Sieg gegen den BBC White Devils Cottbus in die Saison starten. Der zweite Spieltag brachte den Hallensern einen Sieg gegen SV Empor Berlin. Einen knappen 65:63-Sieg erspielten sich die Rhinos gegen die BG Zehlendorf. Die einzige Niederlage der bisherigen Saison musste das Team im letzten Spiel gegen den Tiergarten ISC 99 hinnehmen. Doch bei einem Endstand von 71:77 kann man auch bei diesem Match nicht von einer echten Unterlegenheit sprechen. Die bisherige Bilanz der Baskets ist leider nicht so positiv zu lesen wie die der Gäste. Drei Niederlagen stehen hier nur einem Sieg gegenüber.

„Das morgige Spiel gegen die Rhinos kommt sicher alles andere als gelegen. Halle hat einen tollen Saisonstart hingelegt und spielt voller Selbstvertrauen. Wir müssen uns das Selbstvertrauen wie auch schon nach den ersten beiden Spielen erst wieder erarbeiten. Wichtig ist das wir ruhig und fokussiert bleiben, hart arbeiten und vor allem als Team auftreten. Schwierig ist natürlich, dass wir bisher noch nicht hundertprozentig wissen, ob wir alle Spieler zur Verfügung haben werden. Ein verletzter Teamkapitän und der Ausfall eines Spielertypen wie Ignas Sijanas stellt nicht die optimale Voraussetzung für diese Begegnung dar. Aber selbst wenn, können wir ein gutes Spiel machen und haben den Hallensern sicherlich etwas entgegen zu setzen. Klar ist, dass es eine harte Nuss ist, die es da zu knacken gilt“, schätzt Coach Uhlemann das Heimspiel gegen die Hallenser ein. „Aber wer weiß, was eine brodelnde Halle alles so bewirken kann…“, fügt er mit einem Augenzwinkern hinzu.

Das Spiel der SBB Baskets Wolmirstedt gegen die USV Halle Rhinos findet am morgigen Samstag um 19:00 Uhr in der Halle der Freundschaft in Wolmirstedt statt.

Die SBB Baskets Wolmirstedt 2016/17: Marcel Albrecht, Linus Wascher, Steffen Rothkirch, Tim Fronzeck, Torsten Ramme, Christian Arndt, Max Brennecke, Markus Hißnauer, Pascal Wolfram, Rόbert Šturcel, Leslie Addo, Ignas Sijanas, Patrick Manifold, Dirk Uhlemann (Trainer).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.