Nach zwei erfolgreich absolvierten Auswärtsspielen, wird sich die Halle der Freundschaft am morgigen Samstag, den 25.03.2017 um 19.00 Uhr wieder mit Leben füllen. Dann nämlich empfangen die SBB Baskets Wolmirstedt den aktuellen Tabellenführer der 2. Regionalliga Ost. Der Tiergarten ISC 99 ist zu Gast in der Ohrestadt und hat eine beeindruckende Siegesserie im Gepäck. Bislang brauchte sich das Team aus der Bundeshauptstadt nur einmal geschlagen zu geben. Aber die Wolmirstedter zeigten schon im Hinspiel das sie gegen diesen Gegner mithalten können und verloren am Ende denkbar knapp mit 76:72.

Vor dem Zusammentreffen beider Teams in der Hinrunde, mussten sich die Baskets mit zwei bitteren und knappen Niederlagen geschlagen geben. Voll motiviert und siegeshungrig stiegen die Baskets dementsprechend in die Partie ein. Es gelang auch durchaus den Gastgeber im ersten Viertel zu überraschen. So stand es für die Wolmirstedter nach 10 Minuten Spielzeit 12:23 in Berlin. Doch die Spieler des Tiergarten ISC 99 wachten im zweiten Viertel wieder auf, fanden zu gewohnter Stärke zurück und machten den Vorsprung ihrer Gäste schnell zunichte. Bis zur Halbzeit gerieten die Baskets dann in einen 41:36-Rückstand. Für die Baskets sollte das zweite Viertel das schwächste der Begegnung bleiben und so wurde der Kampf um den Sieg wieder voll aufgenommen. Die Verteidigung der Baskets leistete zwar eine gute Arbeit, dennoch fanden gleich vier Drei-Punkte-Würfe der TISC’ler den Weg in den Korb. Das dritte Viertel ging mit 62:55 auch zu Gunsten der Gastgeber aus. Die Baskets setzten im letzten Viertel alles in die Aufholjagd und waren damit auch durchaus erfolgreich. In der letzten Spielminute konnten die Baskets durch zwei versenkte Freiwürfe sogar wieder knapp die Führung übernehmen. Die hart erkämpfte Vorsprung wurde jedoch leider durch Fouls an den Gastgebern und die resultierenden, erfolgreichen Freiwürfe wieder verschenkt. Die SBB Baskets Wolmirstedt mussten eine bittere Niederlage hinnehmen. Das Spiel ging mit 76:72 knapp an den Tiergarten ISC 99. Diesmal ist die Ausgangssituation für die Baskets Dank ihrer zwei Auswärtssiege positiver. Das Team hat bewiesen, dass sie auch starke Gegner gehörig unter Druck setzen können. Genau das ist der Plan für den kommenden Samstag. Die Unterstützung der Fans vor heimischer Kulisse kann für die Baskets nur zusätzlich von Vorteil sein.

Spielmacher und Top-Scorer des Teams vom Tiergarten ISC 99 ist Ken Schröder mit durchschnittlich 19,5 Punkten pro Spiel. Aber auch auf Spieler Ramin Henke, Daniel Przydryga und den bundesligaerfahrenen Alexander Rosenthal müssen die Baskets, wie schon im Hinspiel, Acht geben. „Wir haben morgen eine ganz ganz schwere Aufgabe vor uns. TISC hat in dieser Saison erneut gezeigt, welch guten Basketball sie spielen. Wir dürfen uns nicht nur auf einen Spieler konzentrieren, dazu ist das Team des ISC zu ausgeglichen. Wir wollen wie im Hinspiel unsere Stärken auf das Parkett bringen und die Partie so lange wie möglich eng gestalten. Dann werden wir wieder unsere Chance bekommen.“, so Cheftrainer Michael Opitz vor dem Spiel gegen den Tiergarten ISC 99

Die SBB Baskets Wolmirstedt treffen am Samstag, den 25.03.2017 um 19:00 Uhr auf den Tiergarten ISC 99. Gespielt wird in der Halle der Freundschaft in Wolmirstedt.

Die SBB Baskets Wolmirstedt 2016/17: Linus Wascher, Steffen Rothkirch, Lachezar Karadzhov, Torsten Ramme, Max Brennecke, Pascal Wolfram, Rόbert Šturcel, Leonard Hildebrand, Carlo Böttger,Cory Hollamon, Michael Opitz (Headcoach)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.