Nachdem die SBB Baskets Wolmirstedt mit Linus Wascher und Lachezar Kardzhov bereits zwei bekannte Gesichter im Baskets-Kader begrüßen konnten, verpflichteten die Verantwortlichen nun den ersten Neuzugang. Der US-Amerikaner Garrett Jefferson läuft in der anstehenden Saison für die SBB Baskets Wolmirstedt auf.

Der am 27.06.1991 in Kalifornien geborene Combo-Guard wechselt innerhalb der 1. Regionalliga Nord von den Rendsburg Twisters zu den Wolmirstedtern und wird die Baskets auf beiden Guard-Positionen verstärken. Der 1,91m große US-Amerikaner lief bereits in der Saison 2016/17 das erste Mal für einen deutschen Basketballverein auf. Damals wurde er bei beim BBC White Devils Cottbus nachverpflichtet und lieferte mit 27,6 Punkten, 12,7 Rebounds und 5,2 Assits einen erheblichen Beitrag zum Klassenerhalt der Cottbusser Teufel. Zuvor spielte er bei den Pontiac 66ers in den USA (MPBA) und stand für Ejercito in der 1. Peruanischen Basketballliga auf dem Feld. 2011 bis 2014 sammelte Jefferson Erfahrungen in der NCCA im Team der University of Hawaii. 2014 wechselte er dann in die Los Angeles Drew League und machte seinen Abschluss an der California Baptist University.

„Wir sind froh mit Jefferson einen Top-Spieler der 1.Regionalliga für unser Team gewonnen zu haben. In der vergangenen Saison bewies er bei den BBC Rendsburg Twisters sein Potential und wurde mit durchschnittlich 22,6 Punkten Top-Scorer der Liga. Jefferson wird nicht nur auf Grund seiner spielerischen Qualitäten eine wichtige Rolle im neuen Team der SBB Baskets übernehmen. Ich bin mir sicher, dass er auch charakterlich das Team stärken wird“ fasst Sportdirektor Steven Monse die Verpflichtung von Garrett Jefferson zusammen.

 

SBB Baskets Wolmirstedt 2018/2019: Linus Wascher, Lachezar Kardzhov, Garrett Jefferson, Ralf Rehberger (Head-Coach)