SBB Baskets wollen weiteren Sieg in Hermsdorf

Foto: BVSA/Hartmut Bösener

Die SBB Baskets Wolmirstedt befinden sich nach 17 Saisonspielen nach wie vor ungeschlagen an der Tabellenspitze. Noch weitere sieben Spiele stehen in den nächsten Wochen auf dem Plan und auch hier möchten die Baskets am liebsten ungeschlagen bleiben. Am kommenden Sonnabend, den 24.02.2018 reisen die Wolmirstedter zum Auswärtsspiel zum VfB Hermsdorf und nähern sich damit allmählich der Zielgeraden.

Die Gastgeber des kommenden Sonnabends konnten in der aktuellen Saison erst drei Siege erzielen. So gewannen die Hermsdorfer gegen den RSV Eintracht Teltow/Kleinmachnow/Stahnsdorf II sowohl in der Hin- als auch in der Rückrunde. Im Hinrundenspiel gegen die BG Zehlendorf konnte sich der VfB ebenso einen Sieg sichern. Dagegen stehen 15 Niederlagen. Damit haben die Hermsdorfer bereits ein Spiel mehr auf dem Konto als die Wolmirstedter und befinden sich mit sechs Tabellenpunkten auf dem elften Rang. In der Hinrunde konnten die SBB Baskets Wolmirstedt den VfB Hermsdorf in der heimischen „Halle der Freundschaft“ bereits mit 102:72 schlagen.

Coach Michael Opitz: „Die Saison läuft für uns bisher optimal. Dennoch müssen wir, trotz der aktuellen Erfolge, die Konzentration hochhalten. Gegen den VfB Hermsdorf konnten wir in der Hinrunde schon einmal deutlich gewinnen, natürlich ist ein Sieg im Rückrundenspiel auch ein klar definiertes Ziel“.

Die SBB Baskets Wolmirstedt 2017/18: Lachezar Karadzhov, Augustas Pampikas, Nico Adamczak, Acha Njei, Femi Oladipo, Steven Monse, Pascal Wolfram, Carlo Böttger, Aron Thorell-Walker, Karl Potratz, Linus Wascher, Torsten Ramme, Michael Opitz (Headcoach)