SBB Baskets Wolmirstedt gewinnen bei TSG Eagels Westerstede

Für die SBB Baskets war die vergangene Woche besonders intensiv. Drei Spiele innerhalb von acht Tage standen an, zwei davon auswärts. Zwischen den Spielen gab es kaum Zeit sich auf den kommenden Gegner einzustellen. Dennoch konnten die Wolmirstedter alle drei Spiele für sich entscheiden. Nach dem 91:77-Auswärtssieg beim TSG Westerstede am Sonntag, den 07.10.2018 können die Baskets sich nun in einer normalen Trainingswoche auf den nächsten Gastgeber, des ASC Göttingen, einstellen.

In der Partie gegen die TSG Eagels Westerstede musste Head-Coach Ralf Rehberger erneut verletzungsbedingt auf den jungen Spieler Patrick Teka verzichten. Dennoch erwischten die Baskets zunächst den besseren Start. So eröffnete Julius Stahl mit seinem Treffer die Korbjagd der SBB Baskets. Es folgten Punkte von Garrett Jefferson, Dino Erceg, Tim Decker und Philipp Lieser bevor die Gastgeber ins Spielgeschehen einstiegen. Einmal dabei, gelang es den Eagels dann jedoch schnell den Vorsprung ihrer Gäste wieder einzuholen. Die Wolmirstedter hatten auf einmal einen Gegner auf Augenhöhe vor sich und mussten sich im ersten Viertel sogar knapp mit 30:28 geschlagen geben.

Im zweiten Viertel blieb es spannend. Beide Teams punkteten abwechselnd, bevor die SBB Baskets Wolmirstedt kurz vor der Halbzeit noch einmal aufdrehten und mit einer 50:44 in die Halbzeit gehen konnten.

Im dritten Viertel konnte kein Team dominieren, jedoch gelang es den Spielern der TSG zu keinem Zeitpunkt die Führung der SBB Baskets Wolmirstedt ins Wanken zu bringen. Auf jeden Treffer der TSG Westerstede fiel den Baskets die passende Antwort ein. Mit 67:61 gingen die Mannschaften in die Schlussphase des Spiels. Hier verhinderte die Defense der Wolmirstedter weiterhin, dass die Gastgeber aufschließen konnten. Zudem bestätigte Tim Decker mit acht Punkten in drei Minuten seine hervorragende Tagesform. Am Ende ließen sich die SBB Baskets Wolmirstedt ihren zweiten Auswärtssieg nicht mehr nehmen. Mit dem 91:77-Sieg sichern sich die Wolmirstedter wichtige Tabellenpunkte und sind damit derzeit auf Rang 4 der 1.Regionalliga zu finden.

Die meisten Punkte der Begegnung gingen jedoch an Jacob Hollatz (26) und Marcello Schröder (24) und somit auf das Konto der TSG Eagels Westerstede. Fritz Hemschemeier leistete mit 15 Punkten ebenso einen beachtlichen Beitrag zur Westersteder Gegenwehr. Für die SBB Baskets Wolmirstedt traf Garrett Jefferson am häufigsten (22). Mit 20 Punkten machte Tim Decker ein sehr gutes Spiel für sein Team. Fall Elhadji Malick und Philipp Lieser sicherten je 13 Punkte.

Ralf Rehberger zeigt sich zufrieden mit dem Ausgang des Spiels: „Nach gutem Start entwickelte sich ein offener Schlagabtausch beider Teams. Im zweiten Abschnitt haben wir dann besser verteidigt und deshalb verdient den zweiten Auswärtssieg der Saison eingefahren“.

 

Die SBB Baskets 2018/2019: Lachezar Karadzhov (0), Dino Erceg (3), Philipp Lieser (13), Isaac Mourier (9), Fall Elhadji Malick (13), Garrett Jefferson (22), William Darouiche (3), Julius Stahl (6), Pascal Wolfram (2), Tim Decker (20), Linus Wascher (0), Ralf Rehberger (Head-Coach), Eiko Potthast (Co-Trainer), Marius Gumpert (Co-Trainer)