SBB Baskets Wolmirstedt – Meisterschaft zum Greifen nah!

Sportfoto Magdeburg

Nach wie vor ungeschlagen und das große Ziel zum Greifen nah steht den SBB Baskets Wolmirstedt am Sonnabend, den 10.03.2018 das 20. Saisonspiel bevor. Zu Gast bei der BG 2000 Berlin könnten sich die Baskets am Wochenende mit einem weiteren Sieg schon vor Saisonende zum Meister der 2. Regionalliga Ost krönen. Doch die Gastgeber sind als Tabellenfünfter keineswegs zu unterschätzen. Bereits im Hinspiel setzten die Aufsteiger aus Berlin die Wolmirstedter immer wieder unter Druck. Dennoch ging das Spiel am Ende mit 74:61 an die SBB Baskets Wolmirstedt.

Die Mannschaft der BG 2000 Berlin konnte sich mit 13 Siegen bereits 26 Punkte erspielen. Dagegen stehen nur sieben Niederlagen. So verlor die BG 2000 Berlin in der Hinrunde gegen die aktuell Tabellenerstplatzierten, -zweitplatzierten und -drittplatzierten, den SBB Baskets Wolmirstedt, dem Tiergarten ISC 99 und dem SSC Südwest Berlin. Nach einer sehr guten Hinrunde, starteten die jungen Berliner jedoch schlecht in die Rückrunde. Mit vier Niederlagen in Folge gegen die USV Halle Rhinos, den RSVE Teltow/Knleinmachnow/Stahnsdorf, den SSC Südwest Berlinund den BBC White Devils Cottbus im Gepäck und siegesdurstig empfangen die BG’ler die ungeschlagenen SBB Baskets Wolmirstedt.

Bereits im Hinrundenspiel gegen die Ohrestädter überraschte die BG 2000 Berlin die Aufstiegsaspiranten in eigener Halle mit schnellem, frechen und furchtlosen Basketball. Im ersten Viertel konnten die SBB Baskets nach einem schlechten Start in die Partie noch eine knappe 21:20-Führung retten, doch das anschließende zweite Viertel ging mit 38:33 an die damaligen Gäste. Im dritten Viertel agierten die Wolmirstedt dann jedoch wieder wacher. Mit 21:8 ging der dritte Spielabschnitt eindeutig an die Gastgeber. In den letzten zehn Spielminuten sah die BG 2000 Berlin ihre Chance offensichtlich nur noch in einem aggressiven Spiel, riskierte viele Fouls und stoppte somit immer wieder die Uhr. Für die Zuschauer in der „Halle der Freundschaft“ gab es kaum noch ausgespielte Spielzüge zu sehen. Die zurückerkämpfte Führung, ließen sich die SBB Baskets jedoch nicht mehr nehmen. So endete das Spiel nach einem zähen letzten Viertel mit 74:61 Punkten für die SBB Baskets Wolmirstedt.

„Das Spiel gegen die BG ist unser erster Matchball zur Meisterschaft und den wollen wir selbstverständlich direkt verwandeln. Auf dieses Spiel haben wir in den letzten Monaten hingearbeitet und sind deshalb natürlich hochmotiviert uns für unsere harte Arbeit zu belohnen. Ich freue mich, dass uns viele unser treuen Fans nach Berlin begleiten um uns zu unterstützen und im Idealfall auch nach der Partie mit uns zu feiern. Vorher stehen aber selbstverständlich vierzig intensive und anstrengende Minuten vor uns.“, so Cheftrainer Michael Opitz vor der Partie gegen die BG 2000 Berlin.

Die SBB Baskets Wolmirstedt 2017/18: Lachezar Karadzhov, Augustas Pampikas, Nico Adamczak, Acha Njei, Femi Oladipo, Steven Monse, Pascal Wolfram, Carlo Böttger, Aron Thorell-Walker, Karl Potratz, Linus Wascher, Torsten Ramme, Leonard Hildebrand, Michael Opitz (Headcoach)