SBB Baskets Wolmirstedt wollen Siegesserie ausbauen

SBB Baskets Wolmirstedt wollen Siegesserie ausbauen

Der Start in die Regionalligasaison der SBB Baskets Wolmirstedt verlief bisher optimal. Mit sieben Siegen in acht Spielen positionierten sich die Wolmirstedter als Aufsteiger an der Tabellenspitze. Seit sechs Spielen sind die Baskets sowohl auswärts als auch in heimischer Halle ungeschlagen. Am kommenden Wochenende soll diese Serie um einen weiteren Heimsieg erweitert werden. Anders als gewohnt, empfangen die SBB Baskets Wolmirstedt ihre Gäste am Sonntag, den 04.11.2018. Und nicht nur der Spieltag ist verändert, sondern auch der Spielbeginn. Los geht es, ganz familienfreundlich, bereits um 15:30 Uhr in der Halle der Freundschaft in Wolmirstedt. Gegen die TSV Neustadt temps Shooters wollen die Baskets Wolmirstedt ihren Anhängern einen spannenden Basketballnachmittag und einen weiteren Erfolg liefern.

Die Neustadt temps Shooters befinden sich derzeit mit drei Siegen und vier Niederlagen auf dem zehnten Rang der Tabelle. Damit haben die Gäste insgesamt ein Spiel weniger absolviert als die SBB Baskets, für welche die Partie am Sonntag bereits ihre neunte Begegnung in der 1.Regionalliga Nord ist. Die Gäste aus Neustadt starteten mit einem Auswärtsspiel in die aktuelle Saison. Zu Gast bei der WSG Königs Wusterhausen kassierten die Neustädter zum Saisonauftakt direkt eine Niederlage (83:78). Eine Woche später fügten die Brandenburger auch den SBB Baskets Wolmirstedt ihre bislang einzige Niederlage zu. Doch auch für die temps Shooters blieb der zweite Spieltag der Saison ohne Erfolg. Das Heimspiel gegen die RSV Eintracht Stahnsdorf ging deutlich mit 69:91 verloren. Auch das dritte Spiel der Neustädter brachte eine Niederlage. Zu Gast beim SC Rasta Vechta musste das Team eine 97:83-Niederlage hinnehmen. Nach diesem verpatzten Start in die Saison scheinen die TSV Neustadt temps Shooters nun jedoch wieder auf Kurs. So konnten sie drei der folgenden vier Spiele für sich gewinnen. Den ersten Erfolg holten sich die Shooters bei den BBC Rendsburg Twisters (75:83), gefolgt vom Sieg gegen die Aschersleben Tigers BC (87:81). Die MTB Baskets Hannover SC Langenhagen (79:71) verhinderten den dritten Sieg in Folge für die Neustädter. Doch eine Woche später sicherte sich die Mannschaft dann Sieg Nummer drei gegen ALBA Berlin (114:106).

In Hinblick auf den Kader der TSV Neustadt temps Shooters müssen sich die SBB Baskets in eigener Halle wohl auf ordentlich Gegenwehr einstellen. Neustadts Center Linecke Mayika-Lungongo spielte bereits für die Eisbären Bremerhaven in der Basketball-Bundesliga. Gefährlich können außerdem Spieler wie Simion Habtemichael, Mubarak Salami (ProB) und die Profis Rishi Kakad (GBR) und Brandon Lovoy Roberts (USA) werden.

„Als Vizemeister der vergangenen Saison sind die Shooters noch immer ambitioniert und haben drei der vier letzten Spiele gewinnen können. Neben den deutschen Profis haben sie sechs ausländische Spieler in ihren Reihen, von denen jeder dem Spiel seinen Stempel aufdrücken kann. Ein gefährlicher Gegner, der schnelle Abschlüsse sucht und ein hohes Tempo geht“, wissen die Wolmirstedter Coaches um die Stärken des nächsten Gegners.

 

SBB Baskets Wolmirstedt 2018/19:  William Darouiche, Tim Decker, Julius Stahl, Patrick Teka, Philipp Lieser, Pascal Wolfram, Linus Wascher, Dino Erceg, Garrett Jefferson, Arvydas Gydra, Isaac Mourier, Ralf Rehberger (Head-Coach), Eiko Potthast (Co-Trainer), Marius Gumpert (Co-Trainer)