Steven Monse wird Sportdirektor der SBB Baskets Wolmirstedt

Im Zuge der Vorbereitung auf das Debüt der SBB Baskets Wolmirstedt in der 1.Regionalliga hat man sich in den vergangenen Tagen zu strukturellen und personellen Veränderungen entschieden. Doch auch wenn die Zukunft einige Neuerungen bringen wird, setzen die Verantwortlichen weiterhin auf bereits bekannte Gesichter. So wird Steven Monse ab sofort die Position des Sportdirektors übernehmen. Während er noch in der letzten Saison auf dem Parkett für die SBB Baskets Wolmirstedt aktiv war, wird er in der kommenden Saison die Schnittstelle zwischen Spielern, Trainer und Management bilden.

Der gebürtige Wolmirstedter bewegt sich bereits seit seiner Jugend im Basketballsport. Als Spieler lief er für Teams von der ProB bis zur 1. Basketball Bundesliga auf. So machte er in seiner aktiven Karriere halt bei ALBA Berlin, den Bayer Giants Leverkusen, den Brose Baskets Bamberg, den BV 99ers Chemnitz, dem BBC Magdeburg und den Crailsheim Merlins. Dem Ruf der Heimat folgte er dann in der vergangenen Saison mit seinem Engagement bei den SBB Baskets Wolmirstedt. Da Monse mittlerweile auch beruflich stark eingebunden ist, entschloss er sich seine sportliche Karriere zu beenden. Mit der Berufung zum Sportdirektor der SBB Baskets Wolmirstedt bleibt er jedoch sowohl seiner Leidenschaft zum orangen Leder als auch den Wolmirstedtern treu.

„Bisher habe ich vor allem Erfahrungen auf dem Spielfeld sammeln können. Die Arbeit hinter den Kulissen ist auch Neuland für mich aber ich freue mich auf meine neuen Aufgaben und darüber, dass ich die SBB Baskets Wolmirstedt auf diese Weise weiterhin unterstützen kann”, sagt Steven Monse zu seiner neuen Position bei den SBB Baskets Wolmirstedt. Geschäftsführer Jörn Malter fügt hinzu: „Ich denke, dass wir mit Steven Monse eine sehr gute Besetzung der Position des Sportdirektors gefunden haben. Wir werden mit Sicherheit von seinen Erfahrungen als aktiver Basketballspieler profitieren“.

Kontakt: sportdirektor@basketswms.de