Die perfekte Saison

Foto: Clemens Hartmann

In 24 Ligaspielen ungeschlagen, der Meistertitel der 2. Regionalliga Ost, das sportliche Aufstiegsrecht in die 1.Regionalliga und Mitte Februar der Sieg im Landespokal Sachsen-Anhalt inklusive der Siege gegen zwei Erstregionalligisten. Das ist die Bilanz der SBB Baskets der Saison 2017/18. Mit dem 71:62-Sieg gegen den USV Potsdam in der letzten Partie der Spielzeit haben die Baskets ihre Saison perfekt gemacht und können sich zusätzlich über den Titel ‚erfolgreichstes Team Deutschlands‘ freuen.

Weiterlesen

SBB Baskets auf dem Weg zur perfekten Saison

Foto: Clemens Hartmann

23 Siege haben sich die SBB Baskets Wolmirstedt in der aktuellen Saison sichern können. Damit sind die Basketballer aus der Ohrestadt ein Spiel vor dem Saisonende nach wie vor ungeschlagen. Am Samstag, den 14.04.2018 soll die Spielzeit 2017/18 mit einem weiteren Sieg beendet werden. Zu Gast beim USV Potsdam könnten die Baskets den Traum von der perfekten Saison wahrmachen. In der Hinrunde schlugen die SBB Baskets Wolmirstedt die Potsdamer in der „Halle der Freundschaft“ mit 68:48.

Die Gastgeber der kommenden Partie sind zwar als Aufsteiger neu in der 2. Regionalliga Nord/Ost, präsentieren sich allerdings hervorragend in der laufenden Saison. Mit 16 Siegen und sieben Niederlagen stehen die Potsdamer nun auf dem tabellenzweiten Rang. In der Rückrunde musste sich der USV Potsdam bisher nur ein einziges Mal knapp der BG 2000 Berlin geschlagen geben. So erwartet die SBB Baskets Wolmirstedt im letzten Spiel der Saison noch einmal ein sehr ernstzunehmender Gegner, der seine eigene Siegesserie sicher mit allen Mitteln von fünf auf sechs Erfolge ausbauen möchte.

Im Hinrundenspiel starteten beide Teams auf Augenhöhe. Der USV Potsdam sicherte sich zwar die ersten Punkte der Partie, doch die Baskets Wolmirstedt schlossen sofort auf. Acht ungenutzte Freiwürfe verhinderten am Ende des ersten Viertel, dass sich die SBB Baskets absetzen konnten und so ging man mit einem 15:15-Gleichstand in das zweite Viertel. Hier fanden die Baskets in der „Halle der Freundschaft“ wieder besser ins Spiel und setzten sich mit zehn Punkten ab. Diesen Vorsprung verkürzten die Gäste jedoch bis zum Ende des zweiten Viertels noch auf sechs Punkte und so ging es mit 35:29 für die SBB Baskets Wolmirstedt in der Halbzeit. Im dritten Viertel lieferten die SBB Baskets nach der Rückkehr aus der Halbzeitpause ihr bestes Viertel. Die Gäste aus Brandenburg mussten unterdessen bis zur 27. Spielminute auf ihre ersten Punkte der zweiten Halbzeit warten. Mit 50:35 ging es ins letzte Viertel der Partie. Auch hier gelang den Baskets eindeutig der bessere Start und so stand es schnell 56:35. Die Potsdamer punkteten im gesamten letzten Viertel fast ausschließlich von der Freiwurflinie. Das hart umkämpfte Hinrundespiel endete mit 68:48.

„Wir wollen diese Saison nicht nur für uns, sondern auch für unsere Fans erfolgreich abschließen. Dazu müssen wir noch einmal voll fokussiert in die Partie gehen und alles geben. Auch Potsdam hat eine sehr gute Rückrunde gespielt und wird diese Saison ebenfalls erfolgreich abschließen wollen“, so Head-Coach Michael Opitz vor dem letzten Spiel der Saison.

Die SBB Baskets Wolmirstedt 2017/18: Lachezar Karadzhov, Nico Adamczak, Acha Njei, Femi Oladipo, Steven Monse, Pascal Wolfram, Carlo Böttger, Aron Thorell-Walker, Karl Potratz, Linus Wascher, Torsten Ramme, Leonard Hildebrand, Michael Opitz (Head-Coach).

Baskets Wolmirstedt verabschieden sich mit Sieg

Foto: Jürgen Blank

Am Sonnabend, den 07.04.2018 spielten die SBB Baskets Wolmirstedt ihr letztes Heimspiel der Saison 2017/18. Zu Gast war der Tabellenzweite, der SSC Südwest Berlin. Die Berliner machten es den Wolmirstedtern zeitweise erwartungsgemäß schwer. Dennoch behielten die Baskets auch in diesem Spiel ihre weiße Weste und machten den zahlreichen Fans mit einem 78:66-Sieg das perfekte Abschiedsgeschenk.

Weiterlesen